Lockdown Aufzeichnungen



Dieses Projekt ist aus einem Gespräch mit meiner sehr geschätzten Künstler-Freundin Gabriela Oberkofler entstanden. Es sind Momentaufnahmen aus dem Corona-Alltag von Menschen, die mir in dieser Zeit in den Sinn gekommen sind und die aus unterschiedlichen Perspektiven beschreiben, was sie beobachten. Teil 1 wurde von März bis Mai 2020 aufgezeichnet. Fast ein Jahr später bestimmt Corona unseren Alltag nach wie vor und wird das wohl noch länger tun. Was hat sich verändert? Welche Beobachtungen und Erfahrungen sind dazu gekommen? Eine zweite Momentaufnahme geht diesen Fragen nach. Begleitet werden die Lockdown Aufzeichnungen von Gabrielas Zeichnungen.
Teil 1 und Teil 2 sind nun auch als Publikation erschienen. Hier gehts zur online Bestellung.

Zum Projekt



NEWS

5.1.2022

Slow Fashion Vorschläge für das neue Jahr



 
        In diesen Tagen habe ich mir überlegt, was ich fashionmäßig empfehlen möchte für das neue Jahr und mir auch selbst vornehme. Ich gestehe, ganz auf Konsum verzichten kann und will ich nicht. Erstens, weil ich Abwechslung einfach mag, zweitens, es viele wunderbare Kleidungsstücke gibt und drittens, ich kleine (nachhaltige) Brands gerne unterstütze. Aber ich orientiere mich an einigen Grundsätzen...

Zum Artikel

2.1.2022

Frau Susi startet ins Neue Jahr




      Für das neue Jahr habe ich mir heuer kaum etwas vorgenommen. Wie das mit Neujahrsvorsätzen so ist, brauche ich euch vermutlich nicht zu beschreiben, wir kennen sie alle die Vorsätze, die meist schon im Laufe des Januar ganz nach hinten rutschen in der Prioritätenliste oder sich einfach in Luft auflösen. Ganz ohne Vorsätze habe ich aber gleich am Morgen des ersten Januar einige auf die lange Bank geschobene Dinge in die Hand genommen...

Zum Newsletter #31

8.12.2021

Was hat Mode mit der Klima­krise zu tun? 



 
        Leider sehr viel. Es scheinen hier noch immer zwei mehr oder weniger getrennte „Conversations“ stattzufinden: Die einen schauen fast ausschließlich auf ihre Profite, die anderen versuchen unseren Planeten zu retten. Majda Brecelj von Fridays for Future Southtyrol
gehört zu denen, die das ver­suchen. Sie beschreibt sich, Luisa Neubauers Bezeichnung über­nehmend, weder als Optimistin noch als Pessimistin, sondern als Possibilistin, im Sinne von, wir wissen Bescheid, dass es um unser Leben geht, aber wir wissen auch, dass es noch machbar ist...

Zum Artikel

1.12.2021

Looking for your Personal Style?




       Habt ihr schon mal eine Modeberatung gemacht? Bisher hatte ich dafür nicht viel übrig, da mir die Damen, die normalerweise sowas anbieten, weit weg von dem zu sein scheinen, was ich als guten, sprich eigenständigen, Stil betrachte. Das wirkt alles sehr  angepasst. Vor kurzem habe ich über das neue Vintage-Geschäft in Bozen Crea. S und seine Gründerin Sarah Enderle geschrieben. Sarah bietet auch Modeberatungen an, ich wollte das ausprobieren und darüber schreiben...

Zum Artikel

18.11.2021

NEW! Laifain Blog




       Mein erster Blog Post für laifain ist online. Als ich das erste Mal auf laifain aufmerksam wurde, war ich erfreut, dass endlich jemand das Thema „Südtirol auf eine andere Art erleben“, professionell aufgreift. Ich lebe seit langem hier, liebe das Land, bin aber auch nicht mit allem einverstanden. Und vor allem wehre ich mich gegen die doch ab und an ziemlich eindimensionale Sicht auf Südtirol, ob von den Südtiroler*innen selbst oder von Tourist*innen...

Zum laifain Blog

6–2021


Klimawissenschaft

Wie geht Zukunft?

Was ist schön und wer bestimmt was schön ist? Im Gespräch mit Birgit Mayr, Roland Novak und Christian Girardi über Schönheit und inwieweit uns die Auseinandersetzung mit diesem Begriff und dem, was schön ist, auch die ein oder andere Richtung weisen kann für das, was es jetzt und in Zukunft zu tun gibt. 



5–2021


Klimawissenschaft

Wie geht Zukunft?

Im Gepräch mit der Südtiroler Klimawissenschaftlerin Viktoria Cologna. Sie beschäftigt sich in ihrer Arbeit u.a. mit der Frage „Wieso und unter welchen Umständen sich Menschen klima­freundlich verhalten?“ Spannend, was die junge Wissenschaftlerin dazu herausgefunden hat.



4–2021


Kunst – Landwirtschaft

Wie geht Zukunft?

Im Gepräch mit der Künstlerin Gabriela Oberkofler über ihre Ausstellung in der Villa Merkel „Api étoilé – ein wachsendes Archiv“, die Bedeutung von Pflanzen für unser Leben, alternative Landwirtschaftsmodelle und über Strategien für eine gerechtere und lebenswertere Zukunft.



3–2021


Volkskunde – Philosophie

Wie geht Zukunft?

Im Gepräch mit der Volkskundlerin und Philosophin Elsbeth Wallnöfer über den Begriff Heimat, seine Zukunftstauglichkeit und wie man ihn neu denken könnte.



7–2020


Verhaltensforschung

Wie geht Zukunft?

Im Gepräch mit dem renommierten Biologen und Verhaltensforscher Kurt Kotrschal. Was macht den Menschzum Mensch? Was versteht man unter der „Conditio humana”? Sind wir Menschen noch zu retten? Ein spannendes Gespräch darüber, wer wir sind.