Lockdown Aufzeichnungen



Dieses Projekt ist aus einem Gespräch mit meiner sehr geschätzten Künstler-Freundin Gabriela Oberkofler entstanden. Es sind Momentaufnahmen aus dem Corona-Alltag von Menschen, die mir in dieser Zeit in den Sinn gekommen sind und die aus unterschiedlichen Perspektiven beschreiben, was sie beobachten. Teil 1 wurde von März bis Mai 2020 aufgezeichnet. Fast ein Jahr später bestimmt Corona unseren Alltag nach wie vor und wird das wohl noch länger tun. Was hat sich verändert? Welche Beobachtungen und Erfahrungen sind dazu gekommen? Eine zweite Momentaufnahme geht diesen Fragen nach. Begleitet werden die Lockdown Aufzeichnungen von Gabrielas Zeichnungen.
Teil 1 und Teil 2 sind nun auch als Publikation erschienen. Hier gehts zur online Bestellung.

Zum Projekt



NEWS

3.12.2022

Good Sustainable Christmas Gifts



 
     Ich schenke gerne und bekomme auch gerne Geschenke. Wahrscheinlich geht’s vielen so.   Darüber nachzudenken, was einem selbst und anderen wirklich Freude machen könnte, auf gute Materialien und Langlebigkeit zu achten, sinnlose Plastik- und Verpackungsorgien zu vermeiden und nicht zu vergessen, dass es vielen Menschen ganz und gar nicht gut geht gerade, finde ich wichtig...

Bild © Jess Bailey/unsplash

Zum Artikel

30.11.2022

Neues Business Modell



 
     Seit August 2019 schreibe ich wöchentlich über nachhaltige und faire Mode. Ausgespielt wird mein Blog auf franzmagazine. Dass es Zeit braucht, ein Thema aufzubauen, ist klar. Jetzt nach über vier Jahren Einsatz in freiwilliger Sache passt es aber nicht mehr. Ungleichgewichte sind immer wieder auch ok, aber nicht auf Dauer. Im Laufe des Schreibens und Redigierens dieses Textes ist mir eine Idee für ein Busniess Modell gekommen. Und die könnte so aussehen...

Bild © Mika Baumeister/unsplash

Zum Artikel

23.11.2022

“It’s too much greenwashing, too little action”



 
     Zu diesem wenig erfreulichen Ergebnis kommt die Plattform „Good On You“ in Bezug auf die Bemühungen der Modeindustrie, ihren Impact auf das Klima zu verringern. Die COP 27, die internationale Klimakonferenz, ist am Wochenende in Sharm El Sheik zu Ende gegangen. Mit wenig ermutigenden Ergebnissen...

Bild © Artem Beliaikin/unsplash

Zum Artikel

10.11.2022

Frau Susi verabschiedet sich




      Die Monate fliegen dahin. Immer wieder kam mir dieser Newsletter in den Sinn und dass ich mich da wieder mal melden sollte. Die Selbst- und Umgebungsbetrachtung hört zwar nicht auf, aber die Ambition, das in Worte zu fassen und in die Welt hinaus zu schicken, hat sich gelegt. Frau Susi wurde im letzten Lockdown geboren und wird jetzt mal zur Ruhe gelegt. Vielleicht für immer, vielleicht aber auch nicht....

Zum Newsletter #39

9.11.2022

Biolife Looks



 
      GREENSTYLE @ Biolife hat bereits zum dritten Mal gezeigt, dass Mode auch in besser geht. Und dabei richtig gut aussieht. 14 Brands waren zu Gast – mit jeweils unterschiedlichen Zugängen und Konzepten. Was alle gemeinsam haben? Ihr Engagement, die Modeindustrie zu verändern und Kleidungsstücke herzustellen, die man mit gutem Gewissen tragen kann...

Zum Artikel

7–2022


Gesellschaftspolitik

Wie geht Zukunft?

Im Gespräch mit Kristin Vavtar, eine von zwei Geschäftsführerinnen der Sozialen Dienste der Kapuziner in Tirol über Inklusion, cultural appropiation, das Managen von Polaritäten und vieles mehr. 




6–2022


Natur- und Umweltschutz

Wie geht Zukunft?

Im Gespräch mit Madeleine Rohrer, der Geschäftsführerin des Südtiroler Verbands für Natur- und Umweltschutz über die realpolitischen Herausforderungen und Hürden, mit denen es Klima- und Naturschutz aufnehmen müssen.




5–2022


Kunst

Wie geht Zukunft?

Im Gespräch mit der Kunsthistorikerin und Kuratorin Judith Waldmann über die Rolle der Kunst – angesichts von Klimawandel, Pandemie, Krieg und steigenden sozialen Spannungen. Wie politisch soll/muss Kunst heute sein? Was kann, was darf Kunst? Kunst als Motor der Zukunft?




4–2022


Slow Tourism

Wie geht Zukunft?

Im Gespräch mit dem Hotelier Michil Costa und laifain-Gründerin Ursula Pichler. Nach zwei Jahren Pandemie hat der Südtiroler Tourismus wieder volle Fahrt aufgenommen. Aber immer mehr Skepsis macht sich breit. Wann ist genug genug? Die gesellschaftliche Rolle des Tourismus soll neu ausgelotet werden...




2–2022


Klimakrise

Wie geht Zukunft?

Im Gespräch mit der jungen Fridays For Future - Southtyrol Aktivistin Majda Brecelj. Wir unterhalten uns über ihr Engagement, ihre Hoffnungen, aber auch ihre Ängste, über das, was zu tun ist und wie wir gemeinsam auf einen klimafreundlicheren Weg kommen können.