Susanne Barta
Writer
Moderator
Coach

Je nach Lebensphase und Stimmung beschreibe ich mich anders. Wenn es so etwas wie einen roten Faden gibt dann vielleicht so: mit großer Neugier und auch Disziplin in immer wieder neue Themen ein­tauchen, schreiben und sprechen und überhaupt Sprache, großes Interesse für Menschen und wie sie ihr Leben leben, für Kunst und Kultur und die Be­schäftigung mit Zukunft und wie wir halbwegs würdevoll und verant­wortungs­bewusst dorthin kommen. 


Depending on the phase of life and mood I describe myself differently. If there is such a thing as a red thread, then perhaps this is how it is: to immerse oneself in ever new topics with great curiosity and also discipline, to write and speak and language in general, great interest in people and how they live their lives, in art and culture and the preoccupation with the future and how we can get there in a reasonably dignified and responsible manner.





WRITER

In meiner publizistischen Arbeit verstehe ich mich als Vermittlerin, Ideatorin, Netzwerkerin und Mentorin mit einem Fokus auf innovative und zukunfts­orientierte Themen. Ich beschäftige mich aktuell intensiv mit dem Thema „nachhaltige und faire Mode“, schreibe darüber, moderiere Panels und arbeite am Aufbau von Platt­formen und Netz­werken mit. Seit über 20 Jahren mache ich Radio, gestalte und moderiere Sendungen (das sind wohl bereits weit über 1000), habe für das Fernsehen gearbeitet, schreibe für Magazine und kuratiere.

In my journalistic work I see myself as a communicator, ideator, networker and mentor with a focus on innovative and future-oriented topics. I am currently working intensively on the topic of "sustainable and fair fashion", writing about it, moderating panels and helping to build platforms and networks. For more than 20 years I have been doing radio, designing and presenting programmes (there are probably well over 1000 of them), I have worked for television and write for magazines. 


REFERENZEN

Ich arbeite und habe gearbeitet für RAI Südtirol, ORF, franzmagazine, Alps, Quart, spuren, habe Texte für Künstler­kataloge verfasst und das Projekt „Kunst in der Engelsburg“, Kloster Neustift kuratiert. Meine Radio­sendung „Wie geht Zukunft?“ auf Rai Südtirol und meine Kolumne über nach­haltige und faire Mode auf franzmagazine sind mein aktueller Schwer­punkt. Eines meiner ver­gangenen Lieblings­projekte war „alpenrosen“, Jahres­schrift für Frauen­kultur in Südtirol, ein Projekt des Amts für deutsche Kultur der Auto­nomen Provinz Bozen, 2008 bis 2014.




MODERATOR

Mit Menschen über interessante Themen zu sprechen macht mir große Freude. Ich moderiere Podiums­gespräche, Gesprächs­runden, Round­tables, Kamin­gespräche, Veran­staltungen und arbeite meistens auch an der inhalt­lichen und formalen Gestaltung mit. Einige Formate habe ich selbst entwickelt, mein letztes ist „Salon Compil“, ein privater Salon bei uns zuhause. Ich moderiere auf Deutsch und Englisch. 

Talking to people about interesting topics gives me great pleasure. I moderate panel discussions, roundtables, events and usually also work on the content and formal design. Some formats I have developed myself, my last one is "Salon Compil", a private salon at our home. I moderate in German and English.


REFERENZEN

Moderiert habe ich u.a. für IDM Südtirol, GREENSTYLE munich, European University Association, Biologicum Almtal, Europäische Akademie Bozen, Südtiroler Kultur­institut, die Vereinigten Bühnen Bozen, Südtiroler Landes­archiv, Südtiroler Architekten­kammer, Südtiroler Bildungs­zentrum, Festival Transart, Freie Universität Bozen, Museion, Filmclub Bozen, Gustav Mahler Musik­wochen, BSC - Berufs­verband für Super­vision und Coaching, Bildungs­haus Kloster Neustift, Deutsche Kultur­abteilung des Landes Südtirol…




COACH

Als Coach und Consultant unterstütze und berate ich Einzelpersonen, Teams, Unternehmen und Orga­nisa­tionen bei ihren Entwicklungs­prozessen. Basis meiner Arbeit ist der Ansatz des systemisch-lösungs­fokussierten Coachings nach Steve de Shazer und Insoo Kim Berg, ergänzt um meine lang­jährige Lebens- und Berufs- Erfahrung. 

As a coach and consultant I support and advise individuals, teams, companies and organisations in their development processes. The basis of my work is the approach of systemic solution-focused coaching according to Steve de Shazer and Insoo Kim Berg, supplemented by my many years of life and professional experience.


ANGEBOTE

Führungskräftecoaching: Reflexion und Standort­bestimmung, Rahmen­setzung, souveränes Auftreten, Sparring­partnerin für andere/neue Blick­winkel, Jonglieren mit Heraus­forderungen, Neugier wecken.
Fachcoaching Auftritt/Präsentation: Jede und jeder hat seine ganz indi­viduelle Art öffentlich aufzutreten. Schematische, ein­gelernte Regeln sind dabei meist hinderlich. Mit geht es darum Ihre Stärken heraus­zuarbeiten, Sie lernen Körper, Atem und Stimme bewusster einzusetzen und verbessern so Ihren persönlichen Auftritts- und Präsentationstil.
Veränderungs­prozesse gestalten – Potentiale entwickeln: Komplexität und Unüber­sichtlich­keit nehmen zu. Um damit privat und beruflich besser umgehen zu können, braucht es die Stärkung unterschied­licher Kompe­tenzen: Autonomie, Profil, Positio­nierung und die Bereit­schaft, in einem permanent sich ändernden Umfeld flexibel, kreativ und umsichtig zu agieren. Durch das Heraus­arbeiten individueller Stärken, Potentiale und Entwicklungs­felder ergeben sich konkrete Handlungs- und Gestaltungsspielräume.
Neue Perspektiven für Innovation­sprozesse: Mich interessieren und beschäftigen seit langem Wechsel­wirkungen von Kunst und Wirt­schaft, sprich: künstlerische Kreativität und Innovation für Unternehmens­entwicklungs­prozesse zu nutzen und Verbindungen und Begegnungen zu schaffen. Neue Fragen bedürfen neuer Perspektiven.
Imagearbeit und Konzept­entwicklung: Das Image eines Unternehmens muss substanziell begründbar sein. Arbeit an der Identität bedarf der Reflexion und der Entwicklung aus dem Inneren des Unternehmens heraus. Brücken zur Kunst bzw. zu den Leit­kulturen ermöglichen die Auseinander­setzung mit Themen über die Produkt­kompetenz hinaus.