4.2.2023

Bei Barbara Vinken queert die Mode



 
     Die Professorin für Allgemeine Literaturwissenschaft und Romanische Philologie schreibt regelmäßig über Mode, ihr neues Buch heißt „Ver-Kleiden. Was wir tun, wenn wir uns anziehen“ und ist im Residenzverlag erschienen. Der Titel könnte vielleicht dazu verleiten, Vinkens Buch in die Ecke entspannte Lektüre über Mode zu stellen, daher ist es hilfreich, dass auf dem Cover der Anspruch des Bandes  abgedruckt ist: „Gender ist zu de-konstruieren (nicht zu destruieren), Geschlechtsidentität ist zu durchkreuzen, nicht ad acta zu legen. Im harten Aufeinandertreffen von Männlichkeits- und Weiblichkeits-klischees werden diese Kategorien nicht zementiert, sondern ironisch gegeneinander ausgespielt“...

Zum Artikel

1.2.2023

Greenwashing muss aufhören



 
     Die nachhaltigen Claims vieler Brands werden immer dreister. Den meisten Unternehmen wird zunehmend klar, dass Bürger*innen heute mehr Wert darauf legen, wie Produkte hergestellt werden, als vielleicht noch vor einigen Jahren. Und das sowohl in ökologischer als auch in sozialer Hinsicht. Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Geschützt ist der Begriff aber nicht. Und so behauptet halt jeder was anderes. Was grundsätzlich kein Problem sein müsste, wenn das, was versprochen wird, auch den Tatsachen entspricht...

Zum Artikel

25.1.2023

Styling Secondhand Pieces #1



 
     Was macht einen zeitgemäßen, persönlichen Look aus? Wie lässt sich die Zeitqualität, in der wir leben, entsprechend umsetzen und in einem Outfit ausdrücken? In ein Outfit, das nicht verkleidet? Diese Fragen interessieren mich nicht nur auf ästhetischer, sondern auch auf psychologischer und politischer Ebene... 

Zum Artikel