27.3.2021

Der Soziologe
Heinz Bude



 
    Lockdown Aufzeichnungen Teil 2

„Ich habe nach dem populistischen Phantasma der gewählten Wahrheiten, auch die Wiederkehr der Wissenschaft erlebt. Und noch mehr als vorher bin ich davon überzeugt, dass Wissenschaft und Demokratie einen inneren Zusammenhang bilden. Viele sagen, „Die Wissenschaft als Technokratie unterläuft die Demokratie“, ich glaube, genau das Gegenteil ist der Fall: Eine demokratische Welt, die nicht an die Wissenschaft glaubt, ist keine demokratische Welt.” 

Zum Artikel

18.3.2021

Der Unternehmer Heiner Oberrauch



 
    Lockdown Aufzeichnungen Teil 2

„Nicht gut geht’s mir in der Pandemie mit dem wachsenden Egoismus, dem „Jeder gegen Jeden“, auch in der Wirtschaft. Mich ärgert, dass nur mehr kritisiert wird, vieles ist ja auch gut gegangen. Am Anfang war viel Solidarität zu spüren, jetzt zerbröckelt sie. Wer mehr schreit, bekommt Aufmerksamkeit, das ist auch ein Problem der Presse. Es werden keine Lösungen aufgezeigt, sondern nur Probleme.” 

Zum Artikel

13.3.2021

Die Landesbäuerin Antonia Egger Mair



 
    Lockdown Aufzeichnungen Teil 2

„Es ist wichtig, weiterzugehen, sich zu bewegen. Auch wenn sie eine Herausforderung ist, kann uns diese Zeit menschlich stärken. Ich hoffe sehr, dass die Leute die Lebensfreude nicht zu sehr verlieren. Denn es gibt immer noch schöne Momente, man muss sie sich einfach suchen und diese Momente auch nutzen.” 

Zum Artikel